< Vorheriger Artikel
02.09.2016 11:56 Alter: 2 yrs

IQWiG: Jahresbericht 2015 liegt vor

Broschüre ist als PDF zum Download


Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (<abbr title="Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen">IQWiG</abbr>) hat am 31. August 2016 seinen Jahresbericht 2015 publiziert. Auf gut 50 Seiten liefert er einen umfassenden Überblick über das vergangene Arbeitsjahr: Das Institut schaut zurück auf seine organisatorische Entwicklung und die bis Ende 2015 erreichten Arbeitsergebnisse. Größere Themenkomplexe und wichtige „Meilensteine“ sind in eigenen Kapiteln dargestellt und kommentiert.

Wie in den vergangenen Jahren nehmen Dossierbewertungen gemäß <abbr title="Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz">AMNOG</abbr> breiten Raum ein, aber auch die wachsende Bedeutung ausgewogener Versicherteninformationen zu Früherkennungsuntersuchungen wird thematisiert.

Ergebnisse aller AMNOG-Bewertungen in Tabellenform

Infografiken und Tabellen ergänzen die Texte. Beispielsweise gibt es einen tabellarischen Überblick über die Ergebnisse der <abbr title="Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz">AMNOG</abbr>-Bewertungen von 2015, einschließlich der entsprechenden Beschlüsse des <acronym title="Gemeinsamer Bundesausschuss">G-BA</acronym>.

„Unsere Auftragsbücher waren und sind übervoll und mit Blick auf politische Rahmenbedingungen und höchstrichterliche Entscheidungen dürfte das auch so bleiben“, kommentiert Institutsleiter Jürgen Windeler. „In den letzten Wochen werden „Adaptive Pathways“, also die schnellere Zulassung von Arzneimitteln auf einer schmaleren Datenbasis, international wieder intensiv diskutiert. Das Thema unseres Herbst-Symposiums 2015 war insofern gut gewählt. Und dessen Nachlese im Jahresbericht ist ein Debatten-Beitrag, der an Aktualität nichts eingebüßt hat“, so Jürgen Windeler. Erfahren Sie mehr 

Der IQWIG Jahresbericht 2015

Quelle: Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen